Innovative Dienstleistungen für Senioreneinrichtungen im Bereich der indikatorengestützten Qualitätskontrolle. Ergänzung zur / Umsetzung der  Sturzprophylaxe ( QPR 3.1)   NEU Hi-SCAN -   Identifikation            und Zuordnung  von Brillen / Hörgeräten / Zahnprothesen                      ein Produkt  nur von  HI-LUXX                  
                                                                                                                      Hi-LUXX Neuss - " Wir fangen da an, wo andere aufhören "

Menschen mit Demenz in der Optik 

Bestimmte Augenkrankheiten und Sehprobleme treten erst mit fortgeschrittenem Alter auf und können bei Menschen mit Demenz zu zusätzlichen Schwierigkeiten führen. Die HI-Luxx ist deshalb besonders  gefordert, wenn ältere Personen zu Ihrem Kundenkreis zählen.

Wie kann sich Demenz bei einer Kundin, einem Kunden zeigen ?

Die Personen...

  • erkennt Gegenstände, Menschenund Orte oft nicht wieder
  •  hat Mühe sich auszudrücken: findetdie richtigen Worte nicht und verwendet gewisse Wörter sinnfremd
  • wiederholt sich, behauptet etwaimmer wieder, sie habe ihre Brille verloren
  • hält wiederholt die vereinbarten  Termine nicht ein, bringt die  Wochentage durcheinander, kommt zu ungewohnten Zeiten in Ihrs Geschäft
  •  gibt unpassende Antworten  auf Ihre Fragen
  • erkennt Gegenstände, Menschenu nd Orte oft nicht wieder
  • ist weniger selbstständig als bisher, fragt Selbstverständliches nach
  •  zeigt sich in alltäglichen  Situationen unruhig, verwirrt, ängstlich
  • findet sich in der Umgebung nicht zurecht oder reagiert ängstlich  auf Untersuchungen und Geräte
  •  handelt oder entscheidet  ungewöhnlich, oder macht  widersprüchliche Aussagen,  z.B. bei Sehtests
  • hat Mühe, Formulare auszufüllen oder zu unterschreiben


Wir ....

  • Beruhigen   die  Kundin,  den  Kunden,  wenn  sie  oder  er wiederholt zur Kontrolle kommt, im Glauben die Brille verloren  zu haben. Ermutigen Sie die Person, nochmals danach zu suchen.
  •  Person  eine neue Brille zu kaufen möchten, schlagen Sie vor, eine nahestehende Person mitzunehmen. So kann diese ihr bei der Auswahl der Brille behilflich sein.
  • Planen  Sie  fürs  Bestimmen  der  Brillengläser  mehr  Zeit  als  üblich ein. Halten Sie die Wartezeit kurz.
  • Vermeiden  Sie  allzu  ausführliche  Erklärungen,  wenn  Ihre  Kundin, Ihr Kunde sich sichtlich nicht wohlfühlt.



Weitere Informationen für den   Alltag !
 
Für das Bestimmen der Brillenglaskorrektur sind Sie auf genaue Antworten angewiesen.  Solche  Antworten  können  Menchen  mit  Demenz  eventuell  nicht  mehr geben. Suchen Sie pragmatisch das Optimum — oft lesen Menschen mit Demenz ab einem  späteren  Krankheitsstadium nicht mehr und fahren nicht Auto.

Dennoch  soll  das  Sehvermögen  so  gut wie möglich korrigiert werden, denn eine  angepasste Brille mindert Verwirrungen und beugt Stürzen vor.
 
Viele ältere Personen möchten auch aus Gewohnheit ihre Brille weiterhin tragen; sie  sollen  sich  also  mit  ihrer  Brille  vor allem wohlfühlen und beispielweise damit fernsehen können.

Wenn  unsere Messungen  kein  gutes  Ergebnis bringen, können wir  die Person an eine Augenarztpraxis  verweisen,  wo  weitere Tests  möglich  sind.

Können  Messungen nicht  mehr  im  Geschäft vorgenommen werden,  können  Sie  diese ggf.  vielleicht  bei einem Hausbesuch/ Einrichtung  durchführen.



Hi-Luxx Neuss Optik




Infos